Inhalt Heft Nr. 12
Diether Schmidt: Dem Maler Gunter Herrmann zum 60. Geburtstag

LYRIK I

Heinz Czechowski: Ich beginne am Abend (Neue Gedichte)
NEUE PROSA AUS DEUTSCHLAND I
Marcel Beyer: Kinderstunde - Zu einem neuen Projekt
PROSA AUS RUSSLAND
Andrej Tru: Alle Menschen sind Brüder, Die zauberhafte Brjummka, Die Mär von der Buchweizengrütze
Irina Poljanskaja: Der Weg des Pfeils
LYRIK II
Helmut Ulrich: Strandcafé
NEUE PROSA AUS DEUTSCHLAND II
Salli Sallmann: Die Liebe, die Tiere im Zoo
DER SÜDAFRIKANISCHE ROMAN
J. M. Coetzee: Der Junge. Eine afrikanische Kindheit
LYRIK III
Heinz Czechowski: Sauerländische Elegie
ESSAY
Uwe Grüning: Zeitgeist und Zeitverfehlung in der DDR und ihren Provinzen
Feliks Przybylak: Die Jagd nach dem Sinn bei Musil
Walter Schmitz: Der "Turm zu Babel" - Baustelle Europas?
Peter Gehrisch: Larve Tod
LYRIK IV (AUS POLEN)
Robert Gawłowski: Die Abreise des Freundes
Józef Baran: Zwei Gedichte
NEUE PROSA AUS DEUTSCHLAND III
Johannes Lindhorst: Jauchzet frohlocket
TAGEBUCH
Ulrich Schacht: Wenn Träume wahr werden, lassen ihre Farben nach
LYRIK V
Günter Ullmann: Geht die Sonne über die Brücke
GEDENKEN
Ingrid Wenzkat: Ein Credo für Dresden - lebenslang. Über Fritz Löffler
REZENSIONEN
Klaus Stiebert: "... die Unschuld des Schuldigen". Zu Jürgen Serke: „Zu Hause im Exil. Dichter, die eigenmächtig blieben in der DDR“
Peter Gehrisch: "Die Zeit der Rebellion erlischt 7 flammt auf erlischt". Zu Urszula Kozioł: „Im Zeichen des Feuers“
Uwe Grüning: Sensible Reise. Zu Matthias Buth: „Die Stille nach dem Axthieb“
Heinz Weißflog: Worte, gemacht aus Zeit. Zu Heinz Czechowski: „Wüste Mark Kolmen“
Thanos Kießling: Von Blechbier, Kindern und Verratenen. Zum Dresdner Verlag 'Die Scheune'
Axel Reitel: Rauch, der an fliehende Wolken erinnert. Zu Dieter Kalka: „Der ungepflückte Apfelbaum“
Heft 12 enthält Reproduktionen nach Arbeiten von Gunter Herrmann.

Zurück zur Auswahl