Inhalt Heft Nr. 18
BILDENDE KUNST

Karin Weber: Der "Trans-Tanz" von Andreas Dress

LYRIK
Heinz Czechowski: Seumes Brille
REDE
Gert Neumann: Mucht (I) (Poetikvorlesung für die Alte Schmiede Wien)
OPRPHEUS - REISE ZU DEN GRENZQUELLEN
Marek Śnieciński: Orpheus - auf der Suche nach dem verborgenen Text
LYRIK
Helmut Schmelmer: Gehöfte, morgens
PORTRÄT
Ralf Krüger: Es spielt ein Mensch einen Menschen für Menschen. Begegnung mit dem Schauspieler Rolf Hoppe
125. GEBURTSTAG VON THOMAS MANN
Christian Bergmann: Die gesellschaftliche Utopie in Thomas Manns "Zauberberg"
ESSAY
Heinz Czechowski: In Berlin wird aufgelegt. Anmerkungen anlässlich der Verleihung des Georg-Büchner-Preises an Volker Braun
TAGEBUCH
Helmut Ulrich: Tagebuch einer Krankheit, Sgraffito am Morgen
PROSA
Marek Śnieciński:: Der Sammler der Düfte
MUSIK
Radjo Monk: "Ich hänge von Ideen ab". Über die Komponistin Tamara Ibragimowa
Katharina Hofmann: Eine sächsische Komponistin des 19. Jahrhunderts - Marie Amalie Friederike Auguste von Sachsen (1794-1870)
FEUILLETON
Eva Helms: Palio
PROSA
Angelika Weirauch: Unverhofft Glück
Annika Reich: Streiterinnen
DEBÜT
Annekathrin Sohr: Drei Gedichte
REZENSIONEN
Klaus Werner: Einen Gerechten ans Licht gezogen. (zu Walther Rode: „Köpfe und Vögel. Lesebuch für Angeklagte“)
Axel Helbig: "Zu Hause in Prag - manchmal auch anderswo" (Neue Texte von Lenka Reinerová)
Gundula Sell: Das bittere Paradies des Vergangenen (zu Heinz Czechowski: „Mein Westfälischer Frieden“)
Udo Scheer: Der Eishauch der Einheit (zu Michael G. Fritz: „Der Geruch des Westens“)
Heinz Weißflog: Dresden und Spanien. Interdisziplinäres Kolloquium (zu Christoph Rodiek: „Dresden und Spanien“)
Heft 18 enthält Reproduktionen von Malerei und Grafik von Andreas Dress sowie Fotos aus dem Archiv von Rolf Hoppe.

Zurück zur Auswahl