Inhalt Heft Nr. 24
BILDENDE KUNST

Werner Ballarin: Die Bedeutung der Neuen Chemnitzer Kunsthütte und der Neuen Sächsischen Galerie für die Kunst der Region - tabulis probatus

LYRIK
Kurt Drawert: Südlich von Arcachon. Sechs Gedichte
INTERVIEW
Axel Helbig: Der lyrische Text ist ein Generator. Interview mit Kurt Drawert
PROSA
Irena Obermannová: Tagebuch einer verrückten Ehefrau
LYRIK
Heinz Czechowski: Erhofft, erträumt. Fünf Gedichte
PROSA 
Uwe Grüning: Der Garten
ESSAY
Urszula M. Benka: Orpheus - Über poetische Grenzerfahrungen
BERICHT
Marek Śnieciński: Reise im Wort-Sinn
PROSA
Jayne-Ann Igel: Zimmerflucht in Niemands Gärten
Undine Materni: Leas Fenster
LYRIK
Richard Thomas Günther: Legato. Drei Gedichte
Daniel Pop: Millenium. Fünf Gedichte
PROSA
Michael Kapellen: Flußwendungen
LYRIK
Radjo Monk: Alchimie. Zwei Gedichte
Frank Norten: Düfte. Zwei Gedichte
ZEITGENÖSSISCHE MUSIK
Frank Geißler: Kunst, Künstlichkeit und viele Fragen. Zu den 15. Dresdner Tagen der zeitgenössischen Musik und einem Kolloquium
REZENSIONEN
Christiane Spirek: Eine Jugend in Böhmen (zu Ludwig Winder: „Geschichte meines Vaters“)
Udo Scheer: Irritationen um einen Aussteiger (zu Edwin Kratschmer: „Habakuk oder Schatten im Kopf“)
Ute Grundmann: Dialog als Grundlage (zu „Dialog : Literatur : Kunst. Heinz-Norbert Jocks im Gespräch mit Durs Grünbein“)
Udo Scheer: Sensationelle Live-Gespräche mit Ossietzky und van der Lubbe (zu Erich Loest: „Reichsgericht“)
Heft 24 enthält Reproduktionen von Arbeiten aus dem Fundus der Neuen Sächsischen Galerie folgender Künstler: Hans Brockhage, Fritz Böhme, Kurt Teubner, Heinz Tetzner, Ralph Siebenkorn, Josef Wetzel, Klaus Süß, Gregor Torsten Kozik, Fritz Keller, Heinz Plank, Thomas Ranft, Osmar Osten, Carlfriedrich Claus, Irene Bösch, Dagmar Ranft Schinke, Albert Hennig, Lutz Voigtmann, Paul Krauß, Margarete Jahny, Erich Müller, Claus Dietel, Lutz Rudolph und Michael Morgner.

Zurück zur Auswahl