Inhalt Heft Nr. 88
LYRIK
Tom Schulz: Siracusa – ein Tag im Leben (Gedicht)
BILDENDE KUNST
Heinz Weißflog: Fünf Katzen und ein Mond – Zu den Bildern von Antje Menzel
LYRIK
Francesco Micieli: Kindergedichte (Acht Gedichte)
Norbert Lange: Ornithophanie (Gedicht)
GEDICHT

Maarten Inghels: Lorem Ipsum

PROSA
Kathrin Theiner: Auf einem Bein ins Innere
INTERVIEW
Axel Helbig: Zhuangzi – Gespräch mit Viktor Kalinke zur Neuübersetzung des Zhuangzi
PROSA
Daniel Zahno: Das Ur
Jürgen Wellbrock: Der Mantel
JUNGE DEUTSCHSPRACHIGE LYRIK
Lagebesprechung [64] - Franz Dodel
Beat Mazenauer: „Ich schreibe damit möglichst wenig herumliegt“ – Zu Franz Dodels Endlos-Haiku „Nicht bei Trost“
Franz Dodel: Nicht bei Trost – Capricci
Franz Dodel: ich schreibe eingebettet (Poetologische Notiz)
PROSA
Theodor Weißenborn: Pro Ecclesia
César Vallejo: Die zwei Soras
LYRIK
Jesús Sepúlveda: Die Blechtrommel (Zwei Gedichte)
NEUE TEXTE AUS BRATISLAVA
Peter Maczovszky: Sätze gemäß der vierten Strophe (Drei Gedichte)
Mária Ferenčuhová: Gezeiten (Drei Gedichte)
Nora Ružičková: Zwischen mir und dem Forschungsgegenstand (Acht Gedichte)
Michal Habaj: Totale Orientierungslosigkeit im Raum (Prosa)
Katarína Kucbelová: lass wasser in ein glas (Gedicht)
Peter Šulej: Vorgesang (Drei Gedichte)
PROSA
Igor Schestkow: Hirngespinste
LYRIK
Denisa Comănescu: In der Fantasie auf ihn warten (Drei Gedichte)
Sewak Aramasd: Der Spiegel (Gedicht)
Arutjun Owakimjan: An einem Wintertag (Gedicht)
Verica Tričković: Erster Einspruch (Vier Gedichte)
Artur Chlewiński: Vor dem Verkaufsfinale (Gedicht)
Mariusz Lata: eine Kosmosbläue (Gedicht)
Mathias Traxler: Lavami (Zwei Gedichte)
Steffen Brenner: Sagalanden (Zwei Gedichte)
Eleonora Gehrisch: Held von dir oder dreiunddreißig Achtel lang (Gedicht)
Heike Olschansky: Knie (Fünf Gedichte)
WERNER-BERGENGRUEN-PREIS 2017
Nico Bleutge: Dieses überflutende und dann wieder ordnende Denken – Laudatio auf Zsuzsanna Gahse
Zsuzsanna Gahse: Zusammen können wir über Sprache reden – Dankesrede
REZENSIONEN
Dirk Uwe Hansen: Ovid im Netzwerk (zu Ovid, hrsg. von Tobias Roth, Asmus Trautsch und Melanie Möller)
Wolfgang Schlott: Poetik der Morgendämmerung (zu Schota Tschantladse)
Volker Strebel: Nie dagewesene Dinge schreiben (zu Boris Pasternak)
Reiner Neubert: Kneipenerlebnisse und mehr (zu Martin Becker / Martina Lisa, Hrsg.)
Klaus Pankow: Ein Flaneur und Zeitzeuge (zu Joachim Walther)
Heinz Weißflog: Das Abenteuer eines Doppellebens (zu Dominique Fernandez)
Piotr Ostrów: Zwischen idealer und realer Welt (zu Aleksander Nawrocki)
Steffen Roye: Etwas wie Glassplitter im Blut (zu Waltraud Bondiek)
Róža Domašcyna: „Lebensstatisten, Abgänger. Am Tropf der Systeme“ (zu Nicolas Born, hrsg. von Axel Kahrs)
Patrick Wilden: „von uns wird nichts bleiben außer dieses gedicht“ (zu Andra Schwarz, Sibylla Vričić Hausmann und André Schinkel)
PREISVERLEIHUNG
Peter Gehrisch erhält den Verdienstorden für die Kultur Polens „Goldner Ring mit Adler“
COLLAGEN und GRAFIKEN von ANTJE MENZEL

Zurück zur Startseite