Inhalt Heft Nr. 72
LYRIK

Jelena Schwarz: Schuttabladeplatz (Sechs Gedichte)

BILDENDE KUNST

Karin Weber: Wirken in der Zeit. Über die Künstlerin Angela Hampel  

PROSA
César Vallejo: [Keilschriftzeichen]
LYRIK
Víctor Rodríguez Núñez: [Ursprünge] (Vier Gedichte)
INTERVIEW
Axel Helbig: Poesie entsteht in Zwischenräumen. (Gespräch mit Olga Martynova, Oleg Jurjew und Daniel Jurjew)

LYRIK

Stevan Tontić: Meine Platane in Berlin (Zwei Gedichte)
Sascha Kokot: wie kannst du hier nicht staunen (Sechs Gedichte)
Radek Malý: Wortwellenbrecher (Zwölf Gedichte)
María Eloy-García: die regalbetreuerin muriel (Drei Gedichte)
PROSA
Maryse Condé: Familienporträt
Róža Domašcyna: Das Heimchen
JUNGE DEUTSCHSPRACHIGE LYRIK
Lagebesprechung [48]  Carl-Christian Elze
Peter Geist: Paddel in den Lüften - Zu Carl-Christian Elzes Gedichten
Carl-Christian Elze: Ich will mit Robert W. spazieren gehen
Carl-Christian Elze: ich habe fickende fliegen im kopf (Zehn Gedichte)
ESSAY
Michael Markel: „Die Landschaft weit hinter vorgehaltener Hand “ - Siebenbürgen in der Literatur vor und nach der Ausreise. Franz Hodjak und Werner Söllner

VERNICHTUNG UND VERTREIBUNG

Grzegorz Kwiatkowski: entrissen (Acht Gedichte)

Jacek Inglot: Vertrieben (Romanauszug)
REZENSIONEN
Artur Becker. Das Besingen der verstümmelten Welt (Zu Adam Zagajewski)
Patrick Beck. Die Idee des Kommunismus (Zwei Gespräche mit Alain Badiou)
Wolfgang Schlott. Die Zukunft des Judentums in Deutschland (Zu Dieter Graumann)
Ulf Großmann. Die Katze faucht unter dem Tisch (Zu Wiete Lenk)
Reiner Neubert. Ich heiße Emigrazia (Zu Irena Brežná)
Martin Piekar. „ich lebe in einem wasserturm am meer, was albern ist “ (Zu Carl-Christian Elze)
Heinz Weißflog. Spiegel haben kein langes Gedächtnis (Zu Andreas Altmann)

Zurück zur Auswahl