Inhalt Heft Nr. 74
LYRIK
Oleg Jurjew: In der Tram (Elf Gedichte)
Elke Erb: Aber habe wohl nicht geweint (Zwei Gedichte)
Kito Lorenc: Nach Marja Krawcec (Vier Gedichte)
Andreas Altmann: die elbe im winter (Drei Gedichte)
BILDENDE KUNST
Paul-Henri Campbell: Hartwig Ebersbach - Ein Kapitel der europäischen Avantgarde nach 1945
LYRIK
Gregor Kunz: Nach Ithaka (Aus dem Zyklus)
PROSA
Theodor Weißenborn: Letzte Tage in Châtelet
César Vallejo: Die Gewalt der Stunden
LYRIK
Kurt Drawert: Verständnis und Abfall (Auszug aus dem Zyklus)
VOLKER BRAUN ZUM 75. GEBURTSTAG
Peter Geist: „die Wildnis der Ganzheit“ - Volker Brauns Gedichte zur Natur (Essay)
Volker Braun: Verlegung eines mittleren Reichs (Neun Gedichte)
ESSAY
Peter Gehrisch: Du sprichst noch, Wasser, du sprichst  - Zur poetischen Trittspur Johannes Bobrowskis
PROSA
Jayne-Ann Igel: Im letzten Winkel
Jens Wonneberger: Der Schächer
Róža Domašcyna: Trauernelken
Ulf Großmann: Räumung
JUNGE DEUTSCHSPRACHIGE LYRIK

Lagebesprechung [50] − Birgit Kreipe

Peter Geist: »zweifel und teer« — Zu den Gedichten Birgit Kreipes
Birgit Kreipe: Das bekennende Gespenst — Erinnern in Gedichten
Birgit Kreipe: tangerine himmel (Sechs Gedichte)
PROSA
Carlos A. Aguilera: Oblomow, die Spinnen und Gott
LYRIK
Bertram Reinecke: Erntehelfer (Fünf Gedichte)
Heyne Winterfeldt: Müller. Die Revolution. (Sechs Gedichte)
André Schinkel: Hotel Evropa (Drei Gedichte)
VERTREIBUNG
Waltraud Bondiek: Schatten und Risse (Romanauszug)
Nora Isterheld: „Wie viel Heimat braucht der Mensch?“ – Auf der Suche nach Identität zwischen Russland und Deutschland (Essay)
LYRIK
Gabriele Frings: Strand von Scheveningen (Gedicht)
Alexander Kabanow: Das Wiegenlied für das Buch (Gedicht)
Sanja Lovrenčić: winterjagd (Gedicht)
Christoph Klimke: Im Zug nach Hause ... (Gedicht)
Georg Leß: Anblick der Balken, schwarzer Balken (Gedicht)
Ralf Portello: Vordersätze ohne praktische Schlüsse (Zwei Gedichte)
Jan Kleefstra: Dieses schwarze Wasser hat auf mich gewartet (Gedicht)
Maximilian Zander: Stutzkis Fälle 6 (Gedicht)
Torsten Israel: onkafed (Gedicht)
REZENSIONEN
Thomas Böhme: „Nur Rettung findend im Gedicht“ (Zu Oda Schäfer)
Dieter Krause: Wirklich –, was ist das Maß der Dinge?(Zu Selma Meerbaum-Eisinger, Charles Reznikoff,Wulf Kirsten und Anette Seemann)
Reiner Neubert: Die vormalige Außenministerin der USA erinnert sich(Zu Madeleine Albright)
Eva Sturm: „Mein Herz, das ist versehrt“ (Zu Ulrike Draesner)
Heinz Weißflog: Miszellen zur Synapse TU Dresden – Lateinamerika – Spanien (Zu Ellen Müller-Pons)
Volker Strebel: Ich blättere, staune, freue mich (Zu Erich Loest)
Udo Scheer: Das Heute der Vergangenheit (Zu Karsten Dümmel)
Heinz Weißflog: Sag nein und steh zu dir (Zu Abdellah Taïa)
Axel Helbig: „Das Ende wird Nabucco heißen“ (Zu Franz Hodjak)
Peter Geist: „schlecht gehinkt ists nicht“ – aber auch nicht gut gegangen (Zu Uwe Hübner)
Wolfgang Schlott: Paul-Henri Campbell. Am Ende der Zeilen
Axel Helbig: Jedes Gedicht hat eine Narbe (Zu Andreas Altmann)

Zurück zur Startseite