Norbert Lange

Ornitophanie

 

1

 

Die Peristaltik des Erd-Magens,

wo wir umschlungen liegen

könnten, Syntax

uns hervorstülpend,

schöngemacht fürs Welt-Licht

das erblicken wird

 

auf leichten Schultern

trägt, wenn anlegt

der Herr Doktor sein Eisenerzskelett,

knotig

scheppernd, als Schmuck

sein Eigen am extrovertierten Körper

 

den Vogel zeigend, theriomorph

steinalte Köche, die Eins

und Null errechnen, die Knochen

am Feuer, wo Eisen

es mit Fleisch getrieben, Bein von

meinem, geschnetzelter Mane

 

 

2

 

die Zweige sind, wir

entsteigen der Hütte, stammeln

ab, Erze, Wurzelknochen,

senkrecht aufsteigende

Augen, stellen sich Gedanken

in aufrechte Positionen,

die Zunge leckt Stahl, jetzt

zischt der zwischen den Lippen

ein verkohltes Steak

 

 

3

     Tagnacht, Innenaußen

 

Und sind wir von

Federn? So sitzen vor Feuern,

Schmuck und Birkenrinde,

treten wir aus langer Nacht

ins Zelt: die Röte unserer Lider

zeugt von einer Dosis Medizin,

als spielte jemand mit uns

seit Frühzeit Videospiele

 

[Ausschnitt, das gesamte Gedicht können Sie in OSTRAGEHEGE 88 lesen]

Zurück zur Auswahl